Sparen und Klima schützen

Eine Infoveranstaltung zum Thema Sparen und Klimaschutz veranstalteten die Unabhängigen Wähler am 19.10. im Cafe La Villa in Nandlstadt. Als Referent konnte Moritz Strey, Energiebeauftragter des Landratsamtes Freising, gewonnen werden.

Die rund 20 Besucher erhielten zunächst Informationen über den aktuellen Stand der globalen Klimaerwärmung und deren Folgen, wie den Anstieg der Meeresspiegel und den damit verbundenen Verlust von Lebensraum im Kontext der stetig wachsenden Bevölkerungsanzahl. Um hier entgegenzuwirken ist die Energiewende weg von fossilen Energiequellen hin zu einer regenerativen Energieerzeugung unumgänglich. Wie es im Landkreis Freising und speziell in Nandlstadt um den Ausbau der regenerativen Energien bestellt ist, wurde von Hr. Strey in entsprechenden Grafiken gezeigt. Nandlstadt liegt aktuell bei einem Anteil von ca. 50% der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien, nur durch Nutzung von Photovoltaikanlagen. Im gesamten Landkreis Freising liegt der Wert bereits bei 71%, der durch einen Mix von Sonnenenergie, Biogas, Wasser- und Windkraft erreicht wird. Nachholbedarf besteht generell in den Bereichen Verkehr und Wärmeerzeugung.
Hr. Strey informierte ebenfalls über ganz praktische Themen, wie Elektromobiltät, Wärmedämmung, Heizungstechnik und die Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen.
Auch der Kauf von regionalen Produkten trägt zu einer Reduzierung des Energieverbrauches bei. Dabei wurden sehr anschaulich ein „Langstreckenfrühstück“ mit Produkten aus fernen Ländern dargestellt, das 10 mal so viel Energie verbraucht wie ein „Kurzstreckenfrühstück“ mit Produkten aus der näheren Umgebung.

Am Ende des kurzweiligen Vortrags bedankte sich die Vorstandschaft der UWN bei Moritz Strey passend mit einem kleinen Geschenkkorb voller regionaler Produkte.

Das Bild zeigt (v.l.):
Gerhard Betz, 1.Vorstand UWN, Moritz Strey, Alexander Mörwald, 2.Vorstand UWN