Kategorie-Archiv: Anträge an den Marktrat

Antrag auf Entschärfung der S-Kurve Verbindungsstraße Nandlstadt – Baumgarten

Der folgende Antrag wurde von der UWN an den Marktrat gestellt:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
Sehr geehrte Damen und Herren des Marktrates,

viele Bürger aus den Ortsteilen Baumgarten und Andorf zeigen sich besorgt über das große Gefahrenpotential, das die S-Kurve in der Verbindungsstraße Nandlstadt-Baumgarten (Baumgartner Str.) birgt.
Besonders in den Sommermonaten und an den Wochenenden ist diese Verbindungsstraße stark frequentiert: viele Kinder sind auf ihren Fahrrädern zum Fußballtraining zum Sportplatz, zum Tennisheim oder ins Waldbad unterwegs. Auch ist diese Straße ein beliebter Spaziergänger- und Sportlerweg. Teilweise müssen Fußgängergruppen von bis zu zehn Personen bei ihrem Sonntagsspaziergang überholt werden. Der Straßenabschnitt gehört zum Abens-Radweg und wird auch als Anbindung an den Isar-Radweg durch größere Radfahrergruppen benutzt.
Die S-Kurve in dieser Straße ist hierbei besonders wenn Gras und Getreide hoch stehen, sehr unübersichtlich  und Personen und Fahrradfahrer können leicht übersehen werden.
Die UWN Fraktion hat dieses Problem bereits in einem Gespräch mit der Polizei angesprochen. Deren Vorschlag ist es, die Geschwindigkeit auf diesem Straßenstück auf 60 km/h zu begrenzen, um das geschilderte Gefahrenpotential zu verringern und die Straße für unsere Bürger und vor allem für Kinder sicherer  zu machen.

Der Vorschlag der UWN Fraktion ist es, zwei Verkehrsschilder mit der Begrenzung auf 60km/h (nach dem Ortsschild und nach der Kreuzung Nandlstadt-Baumgarten-Andorf-Schatz) und vor der gefährlichen Kurve zusätzliche Warnzeichen „Achtung Fußgänger“ aufzustellen.
Im Anhang finden Sie Bilder der unübersichtlichen S-Kurve und Vorschläge für Verkehrsschilder.

Wir bitten um Behandlung dieses Punktes in der nächsten Gemeinderatssitzung.

Mit freundlichen Grüßen,

Maria Rauscher                                                                  Gerhard Betz
UWN Fraktionssprecherin                                                UWN Fraktionsvorsitzender

Antrag auf Wartung und Renovierung des Spielplatzes in der Drechslerstraße

Die UWN hat am 13.11.14 einen Antrag auf Wartung und Renovierung des Kinderspielplatzes in der Drechslerstraße, sowie auf eine Besichtigung aller Spielplätze im Gemeindegebiet gestellt.

Bei unserer Ortsbesichtigung in der Drechslerstraße wurden einige Mängel am Spielplatz festgestellt: Die Seilbahn ist unvollständig und nicht benutzbar, da die Bahn fehlt, der Tunnel zum Hindurchklettern birgt erhebliches Gefahrenpotential und der Zaun hat Löcher und musste bereits des Öfteren geflickt werden.
Eine Idee wäre es eine zweite Eingangstür in den Zaun zu integrieren, damit nicht immer über den Zaun geklettert werden muss. Darüber hinaus erachten wir es für sinnvoll den zweiten Mülleimer neben den Sitzbänken zu platzieren, damit dieser vermehrt benutzt wird und der Spielplatz somit sauberer gehalten werden kann.

Wir hoffen nun auf baldige Behandlung des Antrags im Marktrat.

 

Neue Schließanlage für die Hopfenhalle

Die UWN hat am 01.09.14 den Antrag gestellt, die Hopfenhalle mit einer Chip-Schlüsselanlage auszustatten, wie sie bereits in der Turnhalle besteht.
Dem Antrag wurde im Markrat zugestimmt.

Wortlaut des Antrags:

Die UWN Fraktion stellt einen Antrag auf Installation einer Chip-Schlüsselanlage in der Hopfenhalle, wie sie bereits in der Raiffeisen-Sporthalle besteht.
Vor allem im Zuge des Musicals „Sister Act“, aber auch aufgrund der vermehrt wertvollen Ausstattung in der Hopfenhalle wäre eine derartige Schlüsselanlage, durch die nachvollzogen werden kann, wer sich wann und wie lange in der Halle aufgehalten hat, sinnvoll.
Echte Schlüssel können verloren gehen, bei Verlust oder Nicht-mehr-Gebrauch der Chips, können diese so programmiert werden, dass ein Zutritt verwehrt werden kann, was gewährleistet, dass wirklich nur zugangsberechtigte Personen in die Hopfenhalle hineinkommen.

Antrag Radweg Au

Die UWN hat am 20.06.14 den folgenden Antrag bzgl. eines Radweges nach Au gestellt:

Die UWN Fraktion stellt einen Antrag auf den Ausbau des Rad-und Wanderwegenetzes von Nandlstadt nach Au. Bezugnehmend auf den Antrag der UWN vom 18. Oktober 2008, wollen wir, dass das Radwegenetz erweitert wird. Ab Au besteht bereits ein sehr gut ausgebautes Netz über Wolnzach und Mainburg in die Hallertau und somit wäre der Anschluss der Gemeinde Nandlstadt daran nur sinnvoll.
Daher bitten wir die Verwaltung zeitnah Verhandlungen mit Grundstückseigentümern betreffender Grundstücke zu führen, damit die benötigte Summe an Geld in den Haushalt 2015 aufgenommen werden kann.

Antrag Hochwasserschutz vom 20.06.14

Die UWN hat am 20.06.14 folgenden Antrag gestellt:

Die UWN Fraktion stellt einen Antrag auf die Umsetzung des Hochwasserschutzes in der Reichertshausener Straße. Bezugnehmend auf die Gemeinderatssitzung vom 21.11.2013, bei der Gespräche mit den Anwohnern diesbezüglich zugesichert wurden, fordert die UWN, dass mit den Anwohnern gesprochen wird , damit im gemeinsamen Austausch die genauen Probleme und Lösungswege dafür erarbeitet werden können.
Ein Jahr ist es nun her, dass die anhaltenden Regenfälle im Juni 2013 erhebliche Probleme und finanziellen Schaden verursacht haben und auch heuer gab es schon wieder Starkregen, sodass Handlungsbedarf auf jeden Fall gegeben ist.
Wir fordern, dass die Gespräche mit den Anwohnern, wie beschlossen, zügig stattfinden um ihre Probleme und Lösungsideen herauszufinden und man schließlich an deren Umsetzung arbeiten kann.