Marktmeisterschaft der Stockschützen

Heuer haben wir zum ersten Mal bei der Marktmeisterschaft der Stockschützen teilgenommen. In unserer Gruppe belegten wir den 7.Platz und konnten uns leider nicht für das Finale qualifizieren. Trotzdem hat es einen Riesenspaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Dann werden wir auch etwas fleissiger trainieren.

  

  

       

Auswertung Johannimarkt

Wir haben die Punkte, die bei unserem Infostand am Johannimarkt von unseren Besuchern auf den Flipcharts aufgeschrieben wurden, zusammengefasst. Die folgenden Stichpunkte wurden vermerkt:

  • Parkplatzsituation: Moosburger Str. und Sonnenstraße
  • keine Parkenden Autos Waldbadstr. (Verkehrsberuhigung)
  • Zeilerbergstraße Treppe Handlaufverlängerung / Stufen sauber halten und ausbessern
  • Spielplätze neu gestalten und mehr Spielplätze
  • Parkplätze für Apotheke
  • Rathausgarten richtig anlegen
  • Nahwärme
  • Zebrastreifen Marktkreuzung / Ampel, Fußgängerüberweg beim Rathaus und Penny
  • Mehr Zuschnitt Bäume/Sträucher
  • Häufigere Kontrollen Parkverbot
  • 30 Zone Marktstraße und Bergstraße / Stoppschild Bergstraße
  • Erweiterung Gewerbegebiet
  • Moosburger Straße neue Schilder (Farbe blass)
  • Mehr Kinderbetreuung (Bus und Bettag)
  • Mittagsbetreuung mehr Spielgeräte
  • Asylbewerberbetreuung

Wir werden uns nun Gedanken zu den einzelnen Punkten machen und diese auf Umsetzbarkeit prüfen. Euch werden wir regelmäßig auf unserer Homepage und auf Facebook über den aktuellen Stand dazu informieren.

Wir bedanken uns ganz herzlich über die Anregungen. Für uns ist es wichtig, dass wir Input aus der Bevölkerung bekommen, um uns für Euch einsetzen zu können.

Aktuelles zum Breitbandausbau

Update zum Breitbandausbau:

Der Ausbau des Glasfasernetzes nach Kollersdorf und Tölzkirchen wird nach Aussage der Gemeinde ab September beginnen und soll bis November fertiggestellt sein. Da der Ausbau mit dem Bau des Radweges verbunden wird, war eine frühere Umsetzung nicht möglich.
Aber dann wird auch dieser Bereich mit einem schnellen Internetzugang versorgt sein.

Johannimarkt ein voller Erfolg

Unser Infostand am Johannimarkt war ein voller Erfolg! Bei einem gemütlichen Kaffee und selbst gebackenem Kuchen nahmen sich viele Leute die Zeit, sich mit uns zu unterhalten. Auf Flipcharts konnten Punkte, die in Nandlstadt gefallen und Dinge, die verbessert werden können, aufgeschrieben werden. Dies wurde rege in Anspruch genommen. Die Punkte werden nun ausgewertet und in unsere Arbeit einfließen.

Auch Benno Zierer von den Freien Wählern schaute bei uns vorbei und warb für die Unterschriftenaktion für eine Bürgerbefragung zum Thema CETA und TTIP.

Hier ein paar Impressionen:

     

     

        

UWN-Poloshirts

Da wir ja ein Verein sind, wollen wir in Zukunft auch als solcher in einheitlicher Optik auftreten können. Daher werden UWN-Poloshirts angeschafft. Somit können wir uns in Zukunft geschlossen an Aktionen wie Marktmeisterschaften oder ähnlichen Veranstaltungen präsentieren. Die Shirts tragen vorne unser Logo und hinten unseren Namen:

P1070300 P1070309

Aktueller Stand zu Stromladestationen für E-Bikes

Nachdem unser Antrag zur Errichtung einer Ladestation für E-Bikes am Waldbad zunächst abgelehnt wurde, haben wir uns nochmal mit Tourismusreferenten, Waldbadreferenten und der Marktverwaltung getroffen, um ein weiteres Vorgehen zu besprechen.
Dabei wurde die Umsetzung einer vom Marktrat geforderten Marktanalyse erörtert. Als Möglichkeit hierzu wurde ein Fragebogen ins Auge gefasst, der am Waldbad verteilt werden kann. Außerdem wird sich noch über mögliche Zuschüsse bei Tourismusverband und dem Erholungsflächenverein erkundigt und es werden potentielle Sponsoren angesprochen.
Als Standort wurde der Platz an den bereits vorhandenen Fahrradständern für gut befunden.

Wir werden das Thema weiter verfolgen, da wir eine solche Ladestation für eine gute Sache halten. Wir möchten damit Vorreiter für die Förderung von Elektromobilität werden und der zunehmenden Verbreitung von E-Bikes Rechnung tragen. Natürlich versprechen wir uns damit auch eine Förderung des örtlichen Tourismus. Wir hoffen, unsere Idee der Ladestation noch umsetzen zu können.

 

Antrag auf Anschaffung und Installation von Stromladestationen für Elektroautos und E-Bikes

Die UWN Fraktion stellt einen Antrag auf Anschaffung und Installation von Stromladestationen für Elektroautos und E-Bikes. Eine derartige Ladestation (für E-Bikes) soll am Waldbad, als häufiges Ausflugziel- vor allem mit dem Rad- und frequentiertes Naherholungsgebiet im Landkreis Freising installiert werden. Die Installation einer zweiten Ladestation (für Elektroautos und E-Bikes) wäre zentral in der Ortsmitte gegenüber dem Rathaus/ Ecke Bäckerei Gabelsberger sinnvoll. Derartige Fortbewegungsmittel fördern eine umweltfreundliche Mobilität und ihre Nutzung sollte daher von der Gemeinde gefördert werden. Dieser Antrag wird am 11.02.2016 im Markrat behandelt.

Der neue Vorstand der UWN

uwn

Zum ersten Vorsitzenden wurde Gerhard Betz, zweiter Vorsitzender wurde Alexander Mörwald, 1. Kassier wurde Robert Urbaneck und zum Schriftführer wurde Bartl Zeilhofer gewählt.
Die sieben Beisitzer für die nächsten zwei Jahre sind Michael Kawan, Anton Kühner, Angelika Georg, Gerhard Wittrien, Herbert Brandmeier, Alfred Krojer und Georg Wimmer. Als Rechnungsprüfer wurden Georg Rauscher und Jürgen Kronthaler gewählt.

Antrag auf Wartung und Renovierung des Spielplatzes in der Drechslerstraße

Die UWN hat am 13.11.14 einen Antrag auf Wartung und Renovierung des Kinderspielplatzes in der Drechslerstraße, sowie auf eine Besichtigung aller Spielplätze im Gemeindegebiet gestellt.

Bei unserer Ortsbesichtigung in der Drechslerstraße wurden einige Mängel am Spielplatz festgestellt: Die Seilbahn ist unvollständig und nicht benutzbar, da die Bahn fehlt, der Tunnel zum Hindurchklettern birgt erhebliches Gefahrenpotential und der Zaun hat Löcher und musste bereits des Öfteren geflickt werden.
Eine Idee wäre es eine zweite Eingangstür in den Zaun zu integrieren, damit nicht immer über den Zaun geklettert werden muss. Darüber hinaus erachten wir es für sinnvoll den zweiten Mülleimer neben den Sitzbänken zu platzieren, damit dieser vermehrt benutzt wird und der Spielplatz somit sauberer gehalten werden kann.

Wir hoffen nun auf baldige Behandlung des Antrags im Marktrat.